Die Band wurde im Jahre 1971 von Rainer Schmidt (co.) gegründet. Der Name HOT SHOTS wurde in Anlehnung an eine Studiobesetzung gewählt, die Lil Hardin-Armstrong in den 1920er Jahren leitete. Hinter diesem Namen verbargen sich keine anderen Musiker als die Stars der berühmten „HOT FIVE“ bzw. „HOT SEVEN“ Besetzungen von Louis Armstrong.Es war Rainer’s Ziel, mit dieser Band klassischen Hot Jazz zu neuem Leben zu erwecken, einer Stilrichtung des Jazz, die in den USA der 1920er Jahre von schwarzen Musikern wie Joe King Oliver, Clarence Williams, Louis Armstrong, Jelly Roll Morton, Fletcher Henderson, Johnny Dodds und vielen mehr erschaffen wurde.In den ersten Jahren nach der Gründung gab es einige Umbesetzungen, bis Ende der 70er Jahre eine Stammbesetzung gefunden war, die über 20 Jahre ohne Veränderung zusammen blieb und diese Musik durch Club-Auftritte, Konzerte, LPs und CDs, bekannte europäische Festivals und weltweite Reisen nach außen trug. Die Musiker waren

-         Rainer Schmidt (co., stb., arr., leader) t2008

-         Peter Schmidt (co., p.) t1998

-         Michael Kasche (tb., cl.)

-         Hartwig Pöhner (cl., ss., as., ts.)

-         Heiner Gellersen (bj., voc.)

-         Wolfgang Frehse (p., as., wbd.)

-         Bernd Pawlowski (sousa., management) t2013

Leider trafen die HOT SHOTS seit 1998 immer wieder schwere Schicksalsschläge. Vier Musiker verstarben und hinterließen zunächst große Lücken. Auch schieden Musiker aus persönlichen Gründen aus oder zogen aus Hamburg fort. Dank der aktiven Hot Jazz Szene in Hamburg und in Deutschland gelang es der Band Musiker zu finden, die hervorragend in das musikalische und auch in das menschliche Konzept passten. Dabei ergaben sich drei wichtige konzeptionelle Änderungen/Erweiterungen:

Eine Sängerin kam dazu und ergänzt fortan das Programm durch klassische Bluesstücke (Ma Rainey, Bessie Smith).

Auf das zweite Kornett wurde verzichtet. Viele Satzstimmen des 2. Kornetts werden nunmehr von der Klarinette übernommen.

Das Sousaphon wurde durch ein Bass-Saxophon ersetzt.

Die musikalische Zielsetzung und der leidenschaftliche Vortrag sind in all den Jahren unverändert geblieben. Mitglieder der Band, die in der vorgenannten Urbesetzung noch nicht zu den HOT SHOTS zählten, dann aber viele Jahre erfolgreich in der Band mitwirkten und heute nicht mehr dabei sind, waren die folgen Musikerfreunde:

-         Peter Pries (co.) 1998 -  t2010

-         Wolfram Gliffe (co., voc.) 2008 – 2016

-         Andreas Clement (p.) 2011 – 2016

Sie haben den Bekanntheitsgrad der HOT SHOTS gefördert und Vorbildliches geleistet zum Erhalt unserer Musik und unserer Freundschaft. Mit Ihnen wurden weitere CDs und auch eine DVD veröffentlicht.

Die heutige Besetzung besteht aus den folgenden Bandmitgliedern, deren musikalische Laufbahnen Sie auf unserer Internetseite in der Rubrik „Musiker“  in Kurzform vermerkt finden:

-         Henning Paur (co.)

-         Hans-Jürgen Wittmann (tb., slide whistle)

-         Hartwig Pöhner (cl., ss., as., ts., voc.)

-         Wolfgang John (bj.)

-         Ingrid Paur (p.)

-         Lutz Jordan (bs., ss., cl.)

-         Christiane Pöhner (voc.)

 

Hamburg im Januar 2017